x
Ihr Besuch wird von der Matomo-Webanalyse erfasst. Das Tracking erfolgt vollständig anonymisiert und dient der kontinuierlichen Verbesserung dieses Webangebotes.
Tracking akzeptieren Tracking deaktivieren

Alle Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen

Internationaler Holocaust Gedenktag 2023: Gedenkakt der Stiftung Bayerische Gedenkstätten und des Bayerischen Landtags für die Opfer des Nationalsozialismus

MÜNCHEN, 25.01.2023 – Die Stiftung Bayerische Gedenkstätten und der Bayerische Landtag haben heute auf dem Friedhof am Perlacher Forst in einem gemeinsamen Gedenkakt an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Im Mittelpunkt standen in diesem Jahr Friedhöfe als Gedenk- und Erinnerungsorte sowie die große Zahl an polnischen Opfern des Nationalsozialismus, die sich auch am Ehrenhain I auf dem Friedhof am Perlacher Forst widerspiegelt. Neben Stiftungsdirektor Karl Freller und Landtagspräsidentin Ilse Aigner sprachen bei der Veranstaltung auch der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Dieter Reiter sowie Magdalena Wężyk, die Urenkelin des am Friedhof am Perlacher Forst begrabenen polnischen Ermordeten Julian Bartys. Am Gedenkakt nahmen auch die Überlebenden und Zeitzeugen Abba Naor und Ernst Grube teil. Die Feierstunde wurde live im BR Fernsehen übertragen.

Gegen das Vergessen und für die Verantwortung. 20-jähriges Bestehen der Stiftung Bayerische Gedenkstätten – Stiftungsdirektor Freller bekräftigt ein entschiedenes „Nie wieder!“

MÜNCHEN, 17.01.2023 – In diesem Jahr begeht die Stiftung Bayerische Gedenkstätten ihr 20-jähriges Bestehen. Als gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts im Jahr 2003 gegründet, übertrug ihr der Freistaat Bayern als Stifter die KZ-Gedenkstätten Dachau und Flossenbürg einschließlich aller damit verbundenen Rechte und Pflichten. 2013 übernahm die Stiftung zusätzlich die Verantwortung für die insgesamt 75 KZ-Friedhöfe in Bayern. Stiftungsdirektor Karl Freller: „Wozu unser Land aus seiner Geschichte heraus bedingungslos verpflichtet ist, lässt sich in zwei Worten zusammenfassen: Nie wieder! Hierfür stehen die Stiftung Bayerische Gedenkstätten mit allen ihren Mitarbeitenden, ihren Gremien und ich persönlich – früher, heute und in Zukunft.“ Aus Anlass des Jubiläums wird im Frühsommer auf Einladung der Bayerischen Staatskanzlei und der Stiftung ein Festakt stattfinden.

Ernst Grube wird 90 Jahre. Die Stiftung Bayerische Gedenkstätten gratuliert und dankt zusätzlich für 10 Jahre ehrenamtliches Engagement im Kuratorium

Der Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Karl Freller, freut sich, dem Shoa-Überlebenden, engagierten Zeitzeugen sowie überzeugten Antifaschisten Ernst Grube zu seinem 90ten Geburtstag am 13. Dezember gratulieren zu können. Ein weiteres Jubiläum gesellt sich zum runden Geburtstag: Seit zehn Jahren ist Ernst Grube Vorsitzender des Stiftungskuratoriums. „Im Namen aller Mitarbeitenden und Gremienmitglieder gratuliere ich ganz herzlich und danke für Ihren engagierten Einsatz für die Arbeit der Stiftung, als Zeitzeuge und als stetiger Mahner für den Frieden und gegen Antisemitismus“, so Freller.

Stiftungsdirektor Freller betrauert Zeitzeugen Gardosch

MÜNCHEN, 17.11.2022 – Die Stiftung Bayerische Gedenkstätten trauert um Peter Johann Gardosch, der am 16. November 2022 im Alter von 92 Jahren in der Nähe von Berlin verstorben ist. Stiftungsdirektor Karl Freller äußerte sich betroffen zur Todesnachricht, die der Verein Gedenken Kaufering gestern veröffentlichte: „Wir haben einen weiteren wichtigen Zeitzeugen und engagierten Unterstützer verloren. Peter Johann Gardosch hat durch sein unermüdliches Wirken viel für die Erinnerung getan hat. Seinen Angehörigen und Freunden gilt unser tiefes Mitgefühl.“

Stiftungsdirektor Freller betrauert Zeitzeugen Jack Terry

MÜNCHEN, 04.11.2022 – Die Stiftung Bayerische Gedenkstätten trauert um Jack Terry, der am 30. Oktober 2022 im Alter von 92 Jahren in München verstorben ist. Terry war langjährig ein engagiertes Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Bayerische Gedenkstätten und Sprecher der ehemaligen Häftlinge des Konzentrationslagers Flossenbürg. „Die Nachricht vom Tod Jack Terrys erschüttert uns zutiefst. Deutschland hat einen wichtigen Zeitzeugen, wir einen engagierten Mitstreiter verloren,“ so der Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Karl Freller. „Seinen Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl.“

Feierliche Wieder-Einweihung: „Dieses Mahnmal wird gebraucht - heute mehr denn je!“

MÜNCHEN / DACHAU - 18. Oktober 2022 – Mit einer Veranstaltung würdigten die Stiftung Bayerische Gedenkstätten und die KZ-Gedenkstätte Dachau heute gemeinsam mit allen beteiligten Partnern die Fertigstellung der umfangreichen Sanierung und Restaurierung des Internationalen Mahnmals. Karl Freller, Direktor der Stiftung, betonte in seiner Rede die moralische Strahlkraft des weltweit bekannten Denkmals vor dem Hintergrund der aktuellen geopolitischen Geschehnisse.

Feierliche Würdigung des weltberühmten Denkmals: Abschluss der Sanierung der Bronzeskulptur des Internationalen Mahnmals

MÜNCHEN / DACHAU - 12. Oktober 2022 – Die Stiftung Bayerische Gedenkstätten und die KZ-Gedenkstätte Dachau würdigen die Fertigstellung der umfangreichen Sanierung und Restaurierung des Internationalen Mahnmals des Künstlers Nandor Glid (1924-1997) aus dem Jahre 1968. Zu der Veranstaltung am Dienstag, den 18. Oktober 2022 ab 15:00 Uhr in der KZ-Gedenkstätte sind neben geladenen Gästen auch Besucherinnen und Besucher willkommen.