Weitere digitale Angebote zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau

Digitaler Gedenkgottesdienst zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und die Römisch-Katholische Erzdiözese München und Freising zeichnen zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau am 27. April eine ökumenische Andacht in der Evangelischen Versöhnungskirche auf dem einstigen Gelände des Häftlingslagers auf. Das entsprechende Video wird am 29. April 2020, 17 Uhr, unter folgendem Link veröffentlicht: www.bayern-evangelisch.de/75J.BefreiungDachau

 

Gedenkkonzert der Stadt Dachau zum 75. Jahrestag der Befreiung als Stream

Mit einem Konzertprojekt erinnern die Stadt Dachau und das Jewish Chamber Orchestra Munich an die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau vor 75 Jahren. Weil das Konzert nicht wie geplant in der Kirche Hl. Kreuz stattfinden kann, wird es am 29. April um 20 Uhr stattdessen einen Stream eines alternativen Konzertprogramms in kleiner Besetzung über die Webseiten der Stadt Dachau (www.dachau.de) und der Münchner Kammerspiele (https://www.muenchner-kammerspiele.de/en/staging/gedenkkonzert-zum-75-jahrestag-der-befreiung-des-konzentrationslagers-dachau?fbclid=IwAR3Y2OITlURXrRPPOUTocLHl3R9n3jP0aEPCIZK4RayzyAZcUA0U2HvZJso)  geben. Aufgeführt wird das Melodram „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“ des jüdischen Komponisten Viktor Ullmann (1898-1944).

Virtueller Rundgang über die KZ-Gedenkstätte Dachau und zweiteilige TV-Dokumentation „KL Dachau“

Im Storytelling-Projekt „Die Befreiung“ des BR in Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Dachau wurde ein virtueller Rundgang über das Gelände der KZ-Gedenkstätte Dachau erstellt. Darin werden Originalfotos von damals mit aktuellen Bildern des Geländes kombiniert und fast genau an die Stelle platziert, an der sie aufgenommen wurden. Der Rundgang ist über die Webseite br.de/diebefreiung erreichbar.

In der zweiteiligen TV-Doku „Kl Dachau“, bestehend aus den Filmen „Das System" und „Im Lager" wird die Geschichte des Konzentrationslagers Dachau von 1933 bis 1945 umfassend aufgearbeitet. Abrufbar ist diese in der BR Mediathek