Veranstaltung "Für das Ende der Zeit" am 11. November 2012

Veranstaltung "Für das Ende der Zeit" am 11. November 2012

Foto: Rolf Poss

Die Stiftung Bayerische Gedenkstätten erinnert in Kooperation mit dem Verein "Kunst wider das Vergessen e.V." am 11. November 2012 an die Toten der Konzentrationslager. Schirmherrin der Veranstaltung im Senatssaal des Bayerischen Landtages ist Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

Gezeigt wird ein von der Dachauer Künstlerin Esther Glück konzipierter Film mit animierten Bleistiftzeichnungen und Radierungen. Die Animation stammt von Kameramann Tom Gottschalk. Die berührenden Filmbilder u.a. zur lebensbedrohenden Realität der Häftlinge werden live begleitet von dem jungen Quartett Elena Rachelis (Piano), Sofija Molchanova (Klarinette), Asja Chappot (Cello) und Amy Park (Geige). Die jungen Musikerinnen haben sich bewusst für das herausfordernde Werk "Quatour pour la fin du temps" von Olivier Messiaen als musikalische Begleitung des Films entschieden. Der künstlerische Fokus der Musikerinnen liegt auf den Werken jüdischer und unter den Nationalsozialisten verfemter Komponisten. 

 

 

   

Textgröße: